Microsoft ruft an

Microsoft ruft an

Microsoft ruft an, NEIN!. Die Anrufe stammen von Betrügern und dienen allein der Abzocke! Die Masche existiert seit 2012, mithin seit 9 Jahren, aber sie funktioniert leider weiterhin. Regelmäßig kommen Opfer auf uns zu und suchen Hilfe. Kürzlich berichtete ein Kollege von einem angeblichen Microsoft-Anruf, auf den er sich eine Zeit lang eingelassen hat, um die Vorgehensweise der Betrüger nachvollziehen zu können.

Hier der Bericht unseres Kollegens in der Kurzzusammenfassung:
Der Anruf erfolgte früh morgens durch eine schlecht englisch sprechende Person, die sich als Mitarbeiterin von Microsoft ausgab und auf eine angebliche Infektion des Rechners hinwies, die mit ihrer Hilfe sofort behoben werden müsste. Zu ihrer angeblichen Legitimation wies sie den Kollegen an, bestimmte Tastenkombinationen zu betätigen und las ihm eine angebliche Lizenznummer vor, die dort sichtbar war. Diese Buchstaben- und Zahlenkombination stimmte tatsächlich haargenau überein. Doch aufgepasst: Denn diese ist auf allen Systemen identisch, es handelt sich hierbei nicht um die individuelle Computer-ID. So und mit weiteren Schritten wurde das notwendige Vertrauen aufgebaut und gleichzeitig Handlungsdruck erzeugt, indem angebliche Beweise für die Malware-Infektion präsentiert wurden. Im nächsten Schritt sollte der Kollege über eine Webseite ein Fernwartungstool herunterladen und der Anruferin damit die Kontrolle über den Rechner überlassen. An dieser Stelle weigerte er sich, woraufhin die Anruferin zunächst weiteren Druck machte und schließlich auflegte.

Hätte er den Zugriff zugelassen, hätte dies der falschen Microsoft-Mitarbeiterin ermöglicht, sensible Daten – wie Passwörter für das Online-Banking – auszuspähen, den Rechner zu sperren und anschließend Geld zu fordern, um den Rechner wieder freizugeben. Bleiben Sie deshalb stets wachsam und misstrauisch. Für weitere Fragen können Sie sich gern an uns wenden.

Abzocke, Microsoft

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner