5 „W-Fragen“ für den Ernstfall

Mit einem Cyberangriff muss man rechnen. Entscheider sollten daher diese fünf einfachen „W-Fragen“ so bald wie möglich klären:
– Wie ist voraussichtlich der Schritt-für-Schritt-Ablauf bei einem IT-Sicherheitsvorfall (differenziert nach verschiedenen Szenarien)?
– Welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten werden im Ernstfall im Unternehmen von wem übernommen?
– Wer ist der Ansprechkontakt für interne und externe Fragen?
– Worüber muss wer (interne und externe Personen) wann informiert werden?
– Wann müssen/ sollten Behörden (z.B. BSI, Datenschutzaufsichtsbehörde, Polizei, Justiz o.a.) einbezogen werden?

Die geplante Beschäftigung mit diesen Fragen im Vorfeld verhindert Panikreaktionen und Fehler. Bereiten Sie sich und Ihre Mitarbeiter*innen auf den Ernstfall vor, damit der Schaden so gering wie möglich bleibt. Wir unterstützen Sie gerne dabei!

Awareness, Cyber-Angriff, Prävention

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner